Grenzen der Osteopathie

Osteopathie sieht sich nicht als Alternative zur Schulmedizin oder als Allheilmittel. Auch stellt sie keine Notfallmedizin dar. Sie ist eine sinnvolle Methode bei funktionellen Krankheiten und Beschwerden. Ernsthaft strukturelle Veränderungen (Krebserkrankungen, Herzinsuffizienz, Knochenbrüche, psychische Erkrankungen, akute Infektionen, etc.) im menschlichen Körper stellen eine Kontraindikation für eine osteopathische Behandlung dar und gehören in die Obhut der jeweiligen schulmedizinischen Fachdisziplin.

 
 

 


(c): www.osteopathie-rabsch.de - 23.09.2017 05:39
Vervielfältigung nur mit Genehmigung, alle Rechte vorbehalten
URL: www.osteopathie-rabsch.de